Interview mit Sweetsary23 - Teil 1


Wie heißt du auf OnlyFans?

Sie antwortet Sweetsary23, erklärt aber, dass sich der Name entsprechend den Anforderungen des Webs ändert.

Haben Sie Ihren Benutzernamen mehrmals geändert?

Darauf antwortet Sweetsary, dass sich der Benutzername als solcher nicht geändert hat, aber der für die Abonnenten sichtbare Name ändert sich je nach angebotenen Diensten, die am besten jedem gegeben werden.

Welche Dienstleistungen bieten Sie an?

Sweetsary sagt, dass sie alle Arten von Inhalten zum Verkauf anbietet, seien es Videos von sich selbst, mit Mädchen oder Jungen, personalisierte Videos, Videoanrufe oder Sexting

Sind die Videos mit Jungen oder Mädchen, sind es Videos, die Sex haben, nur berührend?

Sie gibt zu, dass sie zunächst nur die Absicht hatte, erotische Videos zu machen, aber als sie das erste Mal ein Mädchen traf, um eine Zusammenarbeit zu machen, diskutierten sie das Thema und da sie in dieser Situation waren, akzeptierten sie, dass sich ein explizites Video mehr als nur verkauft erotisch, also wurde es zu 100 % ein Sextape.

Er hat bereits mehrere Videos mit demselben Mädchen gemacht, während er mit Jungen noch keine Kollaborationen als solche mit irgendeinem Mann hat, aber er hat ein Video mit einem Jungen aufgenommen, mit dem er sich bereits getroffen hatte, also hat er es ausgenutzt und aufgenommen, sowie Sexvideos Oraler, „normaler“ Sex, der sich schließlich verkauft.

Bei diesem Jungen, hast du es ihm gegenüber erwähnt, dass er das Video aufgenommen hat und er fand es in Ordnung, war er einverstanden?

In diesem Sinne stellt Sweetsary klar, dass dieser Junge nicht OnlyFans gewidmet ist, also wollte er anonym bleiben und deshalb ist sein Gesicht im Video zu keiner Zeit zu sehen, er kann nicht erkannt werden.

Und das ist das Problem, wenn man keine Kollaborationen mit Jungs macht, dass es schwierig ist, gute Inhalte mit Männern zu haben. Um gute Inhalte zu haben, ist es notwendig, mit Leuten zusammenzuarbeiten, die ein Only-Fans-Konto haben, und so können Sie ein gut gestaltetes Material erstellen, in dem Sie problemlos ihre Gesichter sehen können.

Wenn sie hingegen Videos mit Freunden und dergleichen machen möchte, sollte dies anonym geschehen, was für sie völlig verständlich ist.

Was hast du gesehen, das sich mehr verkauft, gut gemachte Videos oder Amateurvideos?

Sie versichert, dass sie immer mehr nach Amateurvideos suchen, dass ihre Follower ihr das tatsächlich gesagt haben und die Lesbenvideos, die sie aufgenommen hat, von anderen Leuten gefilmt werden, und deshalb sind sie aufwändiger, also haben die Follower das vorgeschlagen Sie würden lieber etwas viel Selbstgemachteres machen.

Jeder bietet jedoch die Inhalte an, die er hat, und wer es kaufen möchte, und andere, die sich nicht dafür interessieren, kaufen es nicht und es passiert nichts.

Er stellt auch sicher, dass personalisierte Behandlung, personalisierte Inhalte, Videoanrufe und Sexting mehr Einkommen bei Only Fans generieren. In diesem Aspekt macht er sich also keine Sorgen darüber, dass er nicht die Inhalte hat, nach denen die Leute suchen, weil jeder einen anderen Geschmack hat, also nur sie bietet es jedem an, der es kaufen möchte.

Seit wann machst du diese Art von Arbeit?

Bereits im Oktober widmete Sweetsary ein Jahr Only Fans.

Wie hast du angefangen, was hat dich dazu bewogen, ein Only Fans zu eröffnen, um zu sehen, was passiert ist?

In Bezug auf diese Frage erklärt Sweetsary, dass das Thema Pornografie ihre Aufmerksamkeit schon immer erregt hat, und dass sie mehr als nur die Szenen auf den Internetseiten sehen wollte, sondern auch wissen wollte, wer die Schauspielerinnen und Schauspieler waren.

Er erforschte und lernte auch gerne, woraus die Aufnahmen bestanden, filmte die Szenen und las Blogs und Websites über einige Mädchen, die darüber sprachen, und er interessierte sich sehr dafür, wie die Welt funktionierte.

Trotz der Tatsache, dass sie so viel Aufmerksamkeit auf sich zog, fühlte sie sich nicht bereit oder sehr überzeugt, vollständig in diese Welt einzutauchen.

Dann, als die Pandemie eintraf und mit ihr die Vierzig und die Haft verordnet wurden, erstellten viele Mädchen ihre Only-Fans-Konten, und insbesondere eine Freundin von ihr erstellte ihr Only-Fans-Konto und sagte ihr, dass es ihr sehr gut gehe, das sei sie sehr zufrieden mit den erzielten Gewinnen.

Da dachte Sweetsary, dass es die Gelegenheit wäre, dieser Welt näher zu kommen, die so viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen hatte, obwohl sie zunächst selbst Inhalt machen wollte.

Danach beschloss er, sein Konto bei Only Fans zu erstellen, und es gefiel ihm, auch über den Anreiz des hervorragenden Geldeinkommens hinaus, aber auch die Erfahrung, die Erstellung von Inhalten, die Beziehung zu Menschen und die von ihm angebotenen Dienstleistungen.

Fühlen Sie sich mehr gewollt? Merkst du einen Unterschied?

Zwischen Lachen gibt Sweetsary zu, dass sie sich begehrter fühlt, seit sie Only Fans beigetreten ist.

Ein Sexologe sprach vor einigen Wochen über die Profile, die es bei Only Fans gab, über die Profile der Verkäufer hinaus, die Profile der Verbraucher, da es Menschen gibt, die Gesellschaft suchen, auch wenn sie virtuell ist. Es ist, als gäbe es ein virtuelles Loch

In Bezug auf diese Analyse stellt Sweetsary fest, dass dieser Dienst sie auch anbietet, da es Menschen gibt, die eine persönliche Behandlung suchen, die über den sexuellen Inhalt eines Mädchens hinausgeht. Dies liegt daran, dass es auf jeder Pornoseite möglich ist, sexuelle Inhalte jeder Frau zu sehen, es ist jedoch nicht möglich, irgendeine Beziehung zu ihr zu haben.

Während Only Fans die Türen für eine Annäherung zwischen Abonnenten öffnet und Abonnenten die Möglichkeit bietet, mit einem Mädchen zu chatten, personalisierte Inhalte anzufordern, ihr zu schreiben, um herauszufinden, wie ihr Tag gelaufen ist.

So viele Abonnenten geben Only Fans ein, nur um diese, diese persönliche Behandlung mit dem Mädchen zu erhalten, das sie mögen. In diesem Sinne hat sie ihnen Videoanrufe oder Videos angeboten und viele haben ihnen gesagt, dass sie nicht an Sexvideos als solchen interessiert sind, sondern daran, einen Videoanruf zu tätigen, um etwas über sie zu erfahren, wie ihr Tag gelaufen ist, was sie tut oder erfahre mehr über sie.

Das überrascht ihn zwar sehr, aber er versteht es auch, weil sie sehr einsame Menschen sind, denen es an Zuneigung mangelt.

Nur Fans in diesem Aspekt lösen ein affektives Bedürfnis

Sie glaubt, dass es alle Arten von Bedürfnissen abdeckt, weil jemand alles von Sexvideos, Videoanrufen oder Sexting finden kann, also deckt sie auch dieses Bedürfnis ab.

Denken Sie auch daran, dass es viele Menschen gibt, die die Möglichkeit haben, Videoanrufe mit ihrem Partner zu führen oder irgendeine Art von Geschlechtsverkehr zu haben, aber es gibt Menschen, die diese Möglichkeit nicht haben oder die sie noch haben und die es vorziehen, dies online zu tun.

So decken sie am Ende viele Bedürfnisse von Only Fans ab, und obwohl offensichtlich immer Geld im Spiel ist und ohne diesen Anreiz, würden sie sich dem nicht widmen, aber sie versuchen immer, alle Bedürfnisse zu decken, die die Leute von ihnen verlangen.

Seiner Meinung nach gibt es zwar Leute, die es schlecht sehen, die denken, dass das, was bezahlt wird, nicht echt ist, aber die Leute, die den Service suchen, stimmen dieser Art der Behandlung zu, sodass Sweetsary darin kein Problem sieht .

Betrachtest du dich irgendwie als Prostituierte?

Sweetsary stellt klar, dass sie sich nicht als Prostituierte betrachtet, weil Prostitution für sie bedeutet, eine sexuelle Dienstleistung gegen Geld anzubieten, und sie trifft niemanden persönlich, und niemand hat ihr Geld für persönlichen Sex angeboten.

Sie gibt an, dass sie nur Videos anbietet, Inhalte, die sie aufzeichnet und an Menschen gegen Geld sendet, einen Videoanruf. Sie bietet eine sexuelle Dienstleistung gegen Geld an, aber sie bietet keinen körperlichen Sex gegen Geld an und betrachtet es deshalb nicht als Prostitution, was natürlich nicht bedeutet, dass sie gegen diese Tätigkeit ist.

Im Gegenteil, sie versteht, dass es Menschen gibt, die dieses Bedürfnis nach körperlichem Sex decken müssen, auch wenn er ein attraktiver junger Mann mit einem aktiven Sexualleben ist und immer noch gerne ein Mädchen trifft, das für ihn sein Prototyp ist, aber wenn er bezahlt sie nicht, er kann nicht Sex mit ihr haben.

Also schließt sie mit der Feststellung, dass für sie nichts gegen Prostitution einzuwenden sei, aber sie stellt klar, dass sie Only Fans nicht als Prostitution betrachtet, weil sie niemanden trifft, um körperlich Sex zu haben.

Sexshop
nur Fan

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Hi there

Welcome Guest
We typically reply within minutes
James
Hello! James here from Support team,this is sample text. Original text will display as per app dashboard settings