Warum verschwindet das sexuelle Verlangen?

In Fragen der Sexualität sind wir nicht immer hundertprozentig. In einigen Fällen ist es normal, kein sexuelles Verlangen zu verspüren , aber es gibt Zeiten, in denen es besser ist, das Geschehen einzuschätzen, da es sicherlich einen spezifischeren Grund gibt.

Damit weisen wir darauf hin, dass die Abnahme des sexuellen Verlangens einen wichtigeren Grund haben kann als „Heute will ich nicht“. Experten des Murcian Sexology Institute versichern, dass es mit psychischen oder körperlichen Problemen zusammenhängt, weshalb es verantwortungsbewusst bewertet werden muss.

Sowohl Männer als auch Frauen haben ein geringes sexuelles Verlangen erlebt

Es ist ein Mythos, dass Männer nie aufhören, Sex zu wollen. Tatsächlich können sie, wie Frauen, ein geringes Verlangen haben, obwohl Frauen dazu neigen, es in größerem Ausmaß zu haben. Daher fühlen sich viele von ihnen sehr schuldig.

Jetzt können Männer aufgrund eines Genitalproblems einen Mangel an sexuellem Verlangen haben. Vielleicht fühlen sie sich wegen der Größe ihres Penis unsicher oder haben einfach Probleme mit einer Erektion. Ebenso können auch Frauen aufgrund körperlicher Unsicherheiten oder anderer Pathologien unter dem Problem leiden.

Aber was hat es mit dem Mangel an sexuellem Verlangen wirklich auf sich?

Es ist einfach. Der Mangel an sexuellem Verlangen ist das Verschwinden des Interesses an sexuellen Beziehungen. Wie bereits erwähnt, hängt es mit körperlichen oder psychischen Problemen zusammen, die zu einer etwas schwerwiegenden Funktionsstörung führen.

Laut Statistik betrifft dieses Problem 51 % der Frauen und 15 % der Männer. Es hat eine Lösung? Vielleicht ja, aber es sind psychologische und physische Untersuchungen erforderlich, um die Ursache zu finden und mit der Behandlung zu beginnen.

Die häufigsten Ursachen für mangelnde Lust

Es gibt viele Gründe für mangelndes sexuelles Verlangen, zum Beispiel hormonelle Störungen oder endokrine Probleme, bestimmte medikamentöse Behandlungen, Stoffwechsel- oder chronische Erkrankungen.

Auch erektile Dysfunktion und Anorgasmie sind weitere Gründe . Sowie Probleme in der Paarbeziehung, Ängste, Stimmungsstörungen, Stress, Eintönigkeit, Ängste und Unsicherheiten.

Wussten Sie, dass es verschiedene Arten von sexuellem Mangel gibt?

Experten haben verschiedene Arten von sexuellem Mangel festgestellt, und Sie sollten sie kennen. Zunächst gibt es das Primärstadium, das seit jeher hauptsächlich Frauen mit geringem sexuellen Verlangen betrifft. Es stellt ein vages Verhalten in Bezug auf das Thema dar und tritt seit der Pubertät auf.

Auf der anderen Seite gibt es den Typ oder das sekundäre Stadium, das sich bei denen zeigt, die ein normales sexuelles Verlangen haben, es aber mit der Zeit verlieren. Außerdem gibt es die verallgemeinerte, bei der Sie kein Verlangen nach einer bestimmten Person verspüren. Schließlich die Situation, in der kein Wunsch für das Paar besteht, jedoch für andere Personen.

Ist es wichtig, diese Stadien oder Typen zu kennen?

Ja, so ist es. In der Beratung mit einem Experten werden Sie bewertet, in welcher Sie sich befinden. Wenn es sich nur um ein psychologisches Problem handelt, beginnen Sie eine Reise mit Therapie und Aktivitäten, um dieses Problem zu verbessern und zu Ihrem normalen Leben zurückzukehren.

Die Empfehlung ist, sich dabei nicht frustrieren zu lassen, denn das ist es wirklich: ein Prozess. Seien Sie geduldig mit sich selbst; nach und nach werden Sie Ihre Sexualität wieder genießen.

sexuelles Verlangen

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Hi there

Welcome Guest
We typically reply within minutes
James
Hello! James here from Support team,this is sample text. Original text will display as per app dashboard settings